• BEWUSST GANZHEITLICH.

    BEWUSST GANZHEITLICH.

GOH – Dohmann

Die Hypnoseverfahren nach GOH Dohmann stehen nicht im direkten Kontext mit der klassischen Hypnose, dass bedeutet, sie arbeiten nicht mit direkten Suggestionen.

GOH steht hier für GANZHEITLICH-ORIENTIERTE-HYPNOSE mit hocheffizienten Verfahren und Methoden im Wirkspektrum der Trance.

Diese Methoden und Techniken gelten in der modernen Hypnosetherapie als besondere Form der lösungsorientierten Hypnosetherapie. Das macht es möglich, durch eine ursachenorientierte Gesprächsführung alle Verknüpfungen eines negativ geprägten Verhaltensmusters zu ermitteln und im Sinne des Gesamtkontextes positiv zu verändern.

Sie werden lernen, wie man verschiedene Hypnose- und Trancezustände erreicht und diese effektiv in der Anwendung einsetzen kann. Dabei orientiert sich die Vorgehensweise immer am System der GOH Methode, die aus effektiven Veränderungstechniken besteht.

Mit diesen Verfahren und Techniken können Sie nachhaltige Ergebnisse in sehr kurzer Zeit erzielen!

Die Hypnose (Trance) wird fließend über das Gespräch heraus eingeleitet. Das macht es möglich, den Widerstand des Klienten auf das Minimum zu reduzieren und so eine effektive Trance zu induzieren. Diese Technik entfaltet sich auf diese Weise besonders im therapeutischen Umfeld.

Auch andere Berufsgruppen haben diese Form der Gesprächsführung bereits für sich erkannt und nutzen diese erfolgreich in Tätigkeitsfeldern wie:

  • Coaching
  • Dienstleistungen
  • Ernährungsberatung
  • Pädagogik

Sie eignet sich für alle Menschen, die Ihre Kommunikation in besonderer Weise ausbauen und professionalisieren möchten.

Schon in der Hypnosegrundlagenausbildung erlernen Sie z.B. die ursachenorientierte Gesprächsführung sowie die Fähigkeit, subjektives Erleben zu verändern. Damit bilden wir die Basis Ihrer späteren Kompetenz. Die Ausbildung ist geprägt von theoretischen Inhalten und praktischen Gruppenübungen um das Gelernte zu verinnerlichen.

Bewusstseinszustände

Das Gehirn unterscheidet zwei Zustände voneinander, das Bewusstsein und das Unterbewusstsein. Man kann diese beiden Bereiche als Hauptbereiche bezeichnen, die für die Hypnose (Trance) und somit die Behandlungsform sehr wichtig sind. Unser Bewusstsein erlaubt es uns, blitzschnell zwischen einzelnen Gedanken hin und her zu schalten.

Das Unterbewusstsein beinhaltet alles, was man nicht exakt erklären und beweisen kann. Quasi eine mentale Blackbox. Das Unterbewusstsein oder auch der unbewusste Teil des Gehirns arbeitet völlig anders. Er lässt uns automatisch auf eine Gefahr, ein harmloses Ereignis oder einfach nur auf unsere Umwelt reagieren. Eine rote Ampel löst so automatisch einen „Bremsreflex“ aus. Das Unterbewusstsein ist ein sehr komplexer Mechanismus, der viele Prozesse in Gang setzt und viele Abläufe kontrolliert.

GOH – GANZHEITLICH ORIENTIERTE HYPNOSE

Während einer intensiven Grundausbildung und eine über mehrere Jahre andauernden klinisch-therapeutischen Hypnoseausbildung habe ich die vielen Facetten der Hypnose kennen und schätzen gelernt. Es folgten Lehrinhalte von Dr. Richard Bandler, der in den späten 70er Jahren die klinisch-therapeutische Hypnose in ein neues Licht stellte und viele Techniken in der Neuro-Linguistischen Programmierung (NLP) prägte. Die Arbeit mit den Klienten zeigte mir oft, wie kraftvoll die Hypnose ist und wie effektiv sie im Unterbewusstsein wirken kann.

Also habe ich das System Hypnose bei vielen erfolgreichen und erfahrenen Heilpraktikern betrachtet und systematisch analysiert. Heraus kam ein einfaches, leicht zu erlernendes System, das im therapeutischen Umfeld seinen Nutzen entfaltet. Es sieht den ganzen Menschen mit allen seinen Facetten. Darum nenne ich es die GANZHEITLICH ORIENTIERTE HYPNOSE.

Das Ausbildungssystem besteht aus verschiedenen Modulen, die wie Zahnräder ineinander greifen. Durch das Zusammenwirken der einzelnen Module geht das Lernen schnell und Sie werden rasch Erfolge erzielen. Dabei erfahren Sie, wie aus einem komplexen Ganzen kleine Einheiten werden, die Sie die Übersicht behalten lassen. Jedes Modul ist in sich abgeschlossen und nützlich für die Wege der therapeutischen Hypnose.

Die Module zusammen mit der Grundausbildung sowie der Blitz- und Schnellhypnose bilden das ganzheitliche System auf Basis der klassisch-klinischen Hypnose nach Milton Erikson und Dr. Richard Bandler.

HYPNOSETHERAPIE & BEHANDLUNG

Hypnose ist in der heutigen Zeit eine anerkannt und wissenschaftlich fundierte Therapieform. Sie basiert auf verschiedenen Funktionsweisen, eine möchte ich gerne hier beschreiben.

Bewusster / unbewusster Teil des Gehirns (UTG)
Das Gehirn unterscheidet zwei Zustände voneinander, das Bewusstsein und das Unterbewusstsein. Man kann diese beiden Bereiche als Hauptbereiche bezeichnen, die für die Hypnose und somit die Behandlungsform sehr wichtig sind. Wobei das Unterbewusstsein alles beinhaltet, was man nicht unbedingt exakt erklären und beweisen kann. Quasi eine mentale Blackbox. Unser Bewusstsein erlaubt es uns, blitzschnell zwischen einzelnen Gedanken hin und her zu schalten.

Das Unterbewusstsein oder auch der unbewusste Teil des Gehirns (UTG) arbeitet völlig anders. Es regelt z.B. unsere Verdauung, den Blutdruck, das gesamte Hormon- und Immunsystem. Ein anderer Teil verwaltet unsere gesamten Erinnerungen, Erfahrungen und unser gesamtes Wissen. Er lässt uns automatisch auf eine Gefahr, ein harmloses Ereignis oder einfach nur auf unsere Umwelt reagieren. Eine rote Ampel löst so automatisch einen „Bremsreflex“ aus. Das Unterbewusstsein ist ein sehr komplexer Mechanismus, der viele Prozesse in Gang setzt und viele Abläufe kontrolliert. Er ist für die Hypnose von großer Bedeutung und spielt in der GOH eine wesentliche Rolle.

GOH – GANZHEITLICH ORIENTIERTE HYPNOSE

GOH – Dohmann

Die Hypnoseverfahren nach GOH Dohmann stehen nicht im direkten Kontext mit der klassischen Hypnose, dass bedeutet, sie arbeiten nicht mit direkten Suggestionen.

GOH steht hier für GANZHEITLICH-ORIENTIERTE-HYPNOSE mit hocheffizienten Verfahren und Methoden im Wirkspektrum der Trance.

Diese Methoden und Techniken gelten in der modernen Hypnosetherapie als besondere Form der lösungsorientierten Hypnosetherapie. Das macht es möglich, durch eine ursachenorientierte Gesprächsführung alle Verknüpfungen eines negativ geprägten Verhaltensmusters zu ermitteln und im Sinne des Gesamtkontextes positiv zu verändern.

Sie werden lernen, wie man verschiedene Hypnose- und Trancezustände erreicht und diese effektiv in der Anwendung einsetzen kann. Dabei orientiert sich die Vorgehensweise immer am System der GOH Methode, die aus effektiven Veränderungstechniken besteht.

Mit diesen Verfahren und Techniken können Sie nachhaltige Ergebnisse in sehr kurzer Zeit erzielen!

Die Hypnose (Trance) wird fließend über das Gespräch heraus eingeleitet. Das macht es möglich, den Widerstand des Klienten auf das Minimum zu reduzieren und so eine effektive Trance zu induzieren. Diese Technik entfaltet sich auf diese Weise besonders im therapeutischen Umfeld.

Auch andere Berufsgruppen haben diese Form der Gesprächsführung bereits für sich erkannt und nutzen diese erfolgreich in Tätigkeitsfeldern wie:

  • Coaching
  • Dienstleistungen
  • Ernährungsberatung
  • Pädagogik

Sie eignet sich für alle Menschen, die Ihre Kommunikation in besonderer Weise ausbauen und professionalisieren möchten.

Schon in der Hypnosegrundlagenausbildung erlernen Sie z.B. die ursachenorientierte Gesprächsführung sowie die Fähigkeit, subjektives Erleben zu verändern. Damit bilden wir die Basis Ihrer späteren Kompetenz. Die Ausbildung ist geprägt von theoretischen Inhalten und praktischen Gruppenübungen um das Gelernte zu verinnerlichen.

Bewusstseinszustände

Das Gehirn unterscheidet zwei Zustände voneinander, das Bewusstsein und das Unterbewusstsein. Man kann diese beiden Bereiche als Hauptbereiche bezeichnen, die für die Hypnose (Trance) und somit die Behandlungsform sehr wichtig sind. Unser Bewusstsein erlaubt es uns, blitzschnell zwischen einzelnen Gedanken hin und her zu schalten.

Das Unterbewusstsein beinhaltet alles, was man nicht exakt erklären und beweisen kann. Quasi eine mentale Blackbox. Das Unterbewusstsein oder auch der unbewusste Teil des Gehirns arbeitet völlig anders. Er lässt uns automatisch auf eine Gefahr, ein harmloses Ereignis oder einfach nur auf unsere Umwelt reagieren. Eine rote Ampel löst so automatisch einen „Bremsreflex“ aus. Das Unterbewusstsein ist ein sehr komplexer Mechanismus, der viele Prozesse in Gang setzt und viele Abläufe kontrolliert.

Während einer intensiven Grundausbildung und eine über mehrere Jahre andauernden klinisch-therapeutischen Hypnoseausbildung habe ich die vielen Facetten der Hypnose kennen und schätzen gelernt. Es folgten Lehrinhalte von Dr. Richard Bandler, der in den späten 70er Jahren die klinisch-therapeutische Hypnose in ein neues Licht stellte und viele Techniken in der Neuro-Linguistischen Programmierung (NLP) prägte. Die Arbeit mit den Klienten zeigte mir oft, wie kraftvoll die Hypnose ist und wie effektiv sie im Unterbewusstsein wirken kann.

Also habe ich das System Hypnose bei vielen erfolgreichen und erfahrenen Heilpraktikern betrachtet und systematisch analysiert. Heraus kam ein einfaches, leicht zu erlernendes System, das im therapeutischen Umfeld seinen Nutzen entfaltet. Es sieht den ganzen Menschen mit allen seinen Facetten. Darum nenne ich es die GANZHEITLICH ORIENTIERTE HYPNOSE.

Das Ausbildungssystem besteht aus verschiedenen Modulen, die wie Zahnräder ineinander greifen. Durch das Zusammenwirken der einzelnen Module geht das Lernen schnell und Sie werden rasch Erfolge erzielen. Dabei erfahren Sie, wie aus einem komplexen Ganzen kleine Einheiten werden, die Sie die Übersicht behalten lassen. Jedes Modul ist in sich abgeschlossen und nützlich für die Wege der therapeutischen Hypnose.

Die Module zusammen mit der Grundausbildung sowie der Blitz- und Schnellhypnose bilden das ganzheitliche System auf Basis der klassisch-klinischen Hypnose nach Milton Erikson und Dr. Richard Bandler.

HYPNOSETHERAPIE & BEHANDLUNG

Hypnose ist in der heutigen Zeit eine anerkannt und wissenschaftlich fundierte Therapieform. Sie basiert auf verschiedenen Funktionsweisen, eine möchte ich gerne hier beschreiben.

Bewusster / unbewusster Teil des Gehirns (UTG)
Das Gehirn unterscheidet zwei Zustände voneinander, das Bewusstsein und das Unterbewusstsein. Man kann diese beiden Bereiche als Hauptbereiche bezeichnen, die für die Hypnose und somit die Behandlungsform sehr wichtig sind. Wobei das Unterbewusstsein alles beinhaltet, was man nicht unbedingt exakt erklären und beweisen kann. Quasi eine mentale Blackbox. Unser Bewusstsein erlaubt es uns, blitzschnell zwischen einzelnen Gedanken hin und her zu schalten.

Das Unterbewusstsein oder auch der unbewusste Teil des Gehirns (UTG) arbeitet völlig anders. Es regelt z.B. unsere Verdauung, den Blutdruck, das gesamte Hormon- und Immunsystem. Ein anderer Teil verwaltet unsere gesamten Erinnerungen, Erfahrungen und unser gesamtes Wissen. Er lässt uns automatisch auf eine Gefahr, ein harmloses Ereignis oder einfach nur auf unsere Umwelt reagieren. Eine rote Ampel löst so automatisch einen „Bremsreflex“ aus. Das Unterbewusstsein ist ein sehr komplexer Mechanismus, der viele Prozesse in Gang setzt und viele Abläufe kontrolliert. Er ist für die Hypnose von großer Bedeutung und spielt in der GOH eine wesentliche Rolle.



SITEMAP

ALTE STRASSE 36 // 45481 MÜLHEIM AN DER RUHR
TELEFON +49 208 443 918 31